One Two
Neue Publikationen
Brug J et al.: Determinants of diet and physical activity (DEDIPAC): a summary of findings. Int J Behav Nutr Phys Act. 2017 Nov 3;14(1):150.

 


Roßbach S et al.: Relevance of chronotype for eating patterns in adolescents. Chronobiol Int. 2017 Dec 12:1-12.

 



 
Sie sind hier: Startseite Forschung Ernährung und Entzündung

Ernährung und Entzündung

Chronische Entzündungsprozesse sind mit verschiedenen chronischen Erkrankungen assoziiert wie auch Krebserkrankungen und kardiovaskuläre Erkrankungen. Der Fachbereich beschäftigt sich mit Risikofaktoren aus dem Bereich Ernährung und Lebensstil und ihrer Assoziation zu Entzündungsmarkern. Einerseits nutzen wir den Ansatz der Ernährungsmusteranalyse und untersuchen den Zusammenhang verschiedener hypothesenbasierter und explorativer Ernährungsmuster mit Biomarkern für Entzündung.. Andererseits untersuchen wir Lebensmittel- und Nährstoffzufuhr als Prädiktoren für Körperfettverteilung. Bildgebende Verfahren (Magnetresonanztomorgraphie) geben Aufschluss über viszerales und subkutanes abdominelles Fett sowie über Leberfett. Die so generierten Daten werden auf ihre Assoziationen mit Daten zur üblichen Ernährung ausgewertet. In diesem Zusammenhang spielt auch die Veränderung von Gewicht über die Zeit eine Rolle.

http://www.kompetenznetz-adipositas.de
http://www.popgen.de
http://www.focus.uni-kiel.de

Förderung: BMBF

BMF

DFG

dfg

 

Artikelaktionen